Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Hier k├Ânnen alle Themen zu den H├╝tten stehen, z.B. Winterraum├Âffnungen/Schlie├čungen, Selbstversorgerh├╝tten, Geheimtipps, Umbauten/ Neubauten, Brandschutzschlie├čung oder Hunde erlaubt ja/nein.
Forumsregeln
Hinweis: Die Betreiber der Webseite behalten sich vor, Beitr├Ąge, die nicht zur Beschreibung des ausgew├Ąhlten Forums passen, ersatzlos zu l├Âschen.
Benutzeravatar
Miri_87
Admin + Moderatorin
Beitr├Ąge: 409
Registriert: 17. Mai 2018, 16:28
Wohnort: Allg├Ąu
Interessen: Wandern bis Schwierigkeit T5, gerne im weglosen Gel├Ąnde, H├╝ttentouren vorzugsweise Selbstversorgerh├╝tten, Biwak, mittelschwere Klettersteige, Alpenblumentouren, Schneeschuhgehen...

Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von Miri_87 » 13. Jun 2018, 20:21

Hallo Leute,

ich wollte euch mal fragen, wie eure Erfahrungen sind zur H├╝ttenbuchung? Eigentlich hatte ich die letzten Jahre keine Schwierigkeiten, oder es war auch Gl├╝ck, noch irgendwo Pl├Ątze auf den unterschiedlichsten H├╝tten zu bekommen.(!?) Neuerdings gibt es nun auch noch Onlineplattformen auf denen die H├╝tten gebucht werden m├╝ssen und zus├Ątzliche Servicegeb├╝hren fallen dazu auch noch an. :(

Irgendwie habe ich da etwas nicht mitbekommen, so scheint es mir? F├╝r mich merke ich, dass der Spa├č am Bergwandern dabei auf der Strecke bleibtÔÇŽ

Wie macht ihr das oder steht ihr dazu?

Gru├č Miri


I like freaks, because I am one ;)

Benutzeravatar
HansHornauer
Beitr├Ąge: 39
Registriert: 23. Mai 2018, 06:22
Wohnort: Pei├čenberg
Interessen: alpines Sportklettern
ab und zu einfach mal in d'Berg gehen und fotographieren

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von HansHornauer » 13. Jun 2018, 20:56

ich habe meiner Lebtag noch nie auf H├╝tten gebucht und ich werde das auch k├╝nftig nicht tun. Im Zweifelsfall habe ich immer eine Unterkunft gefunden - auch wenn es 'mal ein Notlager war. Was dann aber auch okay ist, meine ich. Private H├╝tten - ganz andere Baustelle, aber auch nachvollziehbar, meine ich.

Es w├Ąre zwar mit meinem Basishumor vereinbar, k├╝nftige H├╝ttenbesuche ├╝ber booking.com - und wie sie alle hei├čen - abzuwickeln, aber ja: ein bissl fad w├Ąr' das Lachen dar├╝ber schon :-)

einen sch├Ânen Bergsommer 2018,
Hans
Trotzdem bin ich bei meinem Umweg ├╝ber die Berge viel weiter gekommen, als wenn ich den flachen Pfaden gefolgt w├Ąre.
Es ist egal, welchen Berg man besteigt, oben wird man immer weiter sehen...
aus: Reinhard Karl, Erlebnis Berg, Zeit zum Atmen

volkerpaul
Beitr├Ąge: 4
Registriert: 21. Mai 2018, 17:18
Wohnort: in der Mitte des Schwarzwalds
Interessen: Wandern und bergsteigen sowohl im Schwarzwald als auch in den Alpen. Die Klettersteige (C-D) sind als neues Bet├Ątigungsfeld dazu gekommen. Naturfreak auch beruflich.

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von volkerpaul » 14. Jun 2018, 18:54

Hi Miri,

die Krottenkopftour wollten wir (2 Pers.) am 21.-23.08 machen. Die Bernhardsh├╝tte verlangt ├╝ber ihren Inkassopartner H├╝ttenholiday eine Anzahlung von 15 ÔéČ pro Nase, die aber dann bei Schlechtwetter einbehalten bleibt.Von der Hermann v. Barth-H├╝tte habe ich gar keine Antwort bekommen, vielleicht weil ich gefragt habe, ob bei Schlechtwetter eine Stornierung m├Âglich ist.

Nachdem ich weitere Unterkunftsm├Âglichkeiten gesucht habe, bin ich noch auf die Sonnalm gesto├čen, von der man auch den Krottenkopf besteigen kann.
Wir werden bei gutem Wetter 3 Tage vor dem Termin bei den H├╝tten anfragen, wer noch Platz hat und dann entscheiden.

Das hei├čt, wir haben im Notfall einen Plan B in der Tasche und seien es auch Touren von einem Basisquartier aus.

Um den ├╝berf├╝llten H├╝tten am E5 aus dem Weg zu gehen, wollen wir Anfang Juli die Tour antizyklisch gehen. Das hei├čt ├╝ber den jeweiligen H├Âhenzug wandern und im Tal ├╝bernachten. Es ist auch manchmal notwendig, vor dem n├Ąchsten Einstieg mit dem Bus ein St├╝ck das Tal entlang zu fahren.

Viele Gr├╝├če
Volker

hotzi
Beitr├Ąge: 91
Registriert: 21. Mai 2018, 20:16

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von hotzi » 15. Jun 2018, 13:48

Miri_87 hat geschrieben: ÔćĹ
13. Jun 2018, 20:21
F├╝r mich merke ich, dass der Spa├č am Bergwandern dabei auf der Strecke bleibtÔÇŽ
Der Spa├č beim Bergwandern h├Ąngt nicht von H├╝tten und den Zust├Ąnden ab.

Ich war dreimal als Tagestour auf dem Gro├čen Krottenkopf, mitunter auf noch anderen Gipfel. Ich hatte eine Menge Spa├č, und brauchte keine H├╝tte.

Au├čerdem kann man ganz frech unangemeldet auf der H├╝tte auflaufen oder biwakieren. Dazu braucht man nur keinen Niederschlag, einen windabgewandten Platz, einen Bach, einen Schlafsack, Isomatte und mehr Essen und etwas Getr├Ąnkepulver.

J├Âko
Beitr├Ąge: 39
Registriert: 12. Jun 2018, 11:37
Wohnort: Rhein-Main
Interessen: Natur, Bergsteigen, Wandern, Biwak, Zelten, H├╝ttentouren, MTB, LL..

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von J├Âko » 15. Jun 2018, 17:17

Ich habe schon vor einigen Jahren die Erfahrung mit "ausgebuchten" H├╝tten gemacht, im "Notlager" ├╝bernachtet und finde es ist noch "schlimmer" geworden. Eine H├╝tte ist keine Pension oder Hotel, es lassen sich die Wetterverh├Ąltnissen nicht Wochen oder auch Tage vorhersagen. Die fr├╝hzeitige Buchung verleitet manche trotz gef├Ąhrlicher Wettersituation die Tour "durchzuziehen".

Benutzeravatar
kormoran
Moderator
Beitr├Ąge: 150
Registriert: 23. Mai 2018, 20:58
Wohnort: M├╝nchen
Interessen: *
Berge: Hochtouren, Skitouren, Bergtouren, leichte Klettertouren, Klettersteige

sonst: Reisen, Radfahren, Musik (Klavier)
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von kormoran » 16. Jun 2018, 17:47

Hi,

ich seh das Ganze von zwei Seiten:

aus H├╝ttensicht:

Leider nehmen in den letzten Jahren diese unm├Âglichen Verhaltensweisen zu:

* Reservieren und bei Schlechtwetter einfach nicht kommen (ohne abzusagen)
* Auf mehreren H├╝tten reservieren (oder an mehreren Terminen) und kurzfristig die Option mit dem besten Wetter nehmen

Das nervt die H├╝ttenwirte, aber auch die "anst├Ąndigen" G├Ąste, die keinen Platz mehr bekommen, obwohl die H├╝tte dann tats├Ąchlich gar nicht voll ist. Eine Anzahlung find ich daher in Ordnung. Wenn man rechtzeitig absagt, zahlen es die meisten H├╝tten zur├╝ck.

aus Sicht des Reservierers:

Ich plane auch gerne mal Touren erst eine Woche vorher, wenn man das Wetter besser absch├Ątzen kann. Mit einer gr├Â├čeren Gruppe kann man das dann vergessen, weil man keinen Platz mehr reservieren kann. Mit einer Kleingruppe (1-3) kann man noch Gl├╝ck haben, dass kurzfristig noch Pl├Ątze frei geworden sind - oder einfach hingehen und notfalls im Notlager schlafen. In dem Fall versuche ich aber, rechtzeitig auf der H├╝tte zu sein (damit ich nicht der letzte bei der Vergabe der freien Pl├Ątze bin). Wenn ich alleine unterwegs war, musste ich bisher nur einmal im Gastraum schlafen. Sonst gabs f├╝r mich auch spontan immer einen Lagerplatz (oder ein Zimmerlager).

Ich bin dazu ├╝bergegangen, Touren mit gr├Â├čeren Gruppen auch fr├╝her zu planen. Alleine oder zu zweit / zu dritt mach ich das auch mal spontan, dann muss man entweder flexibel beim Tourenziel sein, oder das Risiko eingehen, ohne Reservierung hinzugehn.

Ciao, Alex

Benutzeravatar
Hawkeye
Beitr├Ąge: 7
Registriert: 19. Mai 2018, 14:36
Wohnort: Datschiburg
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von Hawkeye » 17. Jun 2018, 11:42

Gruslig welche Ausma├če die Reservierei inzwischen angenommen hat...
Gestern beim Abstieg kurz auf einer H├╝tte eingekehrt und die Fragemitgeh├Ârt wie es denn mit freien Pl├Ątzen am xxx aussehe.
Antwort; Wir sind bis Oktober (da schliesst die H├╝tte irgendwann) an allen (!) Wochenenden schon komplett ausgebucht.

Zu zweit hatte ich auch ohne Reservierung bisher kein Problem noch Schlafpl├Ątze zu bekommen, wurde aber oft genug sparsam angeschaut als ich die Frage ob wir reserviert h├Ątten verneinte.
Ich plane auch nicht Monate im Voraus wann es wohin geht - in Abh├Ąngigkeit von wetter und Bedingungen entscheiden wir oft erst am Freitag wohin es am Wochenende geht.
datschigs Gr├╝├čle
W.

J├Âko
Beitr├Ąge: 39
Registriert: 12. Jun 2018, 11:37
Wohnort: Rhein-Main
Interessen: Natur, Bergsteigen, Wandern, Biwak, Zelten, H├╝ttentouren, MTB, LL..

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von J├Âko » 16. Aug 2018, 09:12

Wetterbedingt haben wir eine Tour spontan gemacht und fragten bei einer DAV-H├╝tte gegen 14 Uhr nach einem Lagerplatz. Die Antwort:
es ist Sommer, wir sind voll und wir h├Ątten noch genug Zeit um wieder abzusteigen. Notlager w├Ąren nur f├╝r Notf├Ąlle.

Zecky
Beitr├Ąge: 9
Registriert: 14. Jun 2018, 10:16
Wohnort: 84453
Interessen: Wander, Bergwandern, Bergsteiger, mit und ohne Familie
Bouldern in der Halle, manchmal auch klettern

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von Zecky » 16. Aug 2018, 18:53

Hallo

Wir waren Anfang August mit unseren Nachbarn auf der Kechelam in der Bochumer H├╝tte. Wir waren zu 8 und es w├Ąre kein Problem dort noch mehr Betten zu bekommen.

Wir erkundigten uns schon 14 Tage vorher wo hin die reise gehen wird,da wir mit 4 Kindern (10,10,6,5) unterwegs waren und da nicht jede H├╝tte infrage kommt (Gel├Ąnde, Zustieg, usw.). Wir schrieb mehrere H├╝tten an bzw schauten auf der Internetseite der jeweiligen H├╝tte nach. Von 6 schriftlichen Anfragen bekamme wir 4 absagen und 2 zusagen.

Unser Fazit daraus ist, das H├╝tten die in nicht so ├╝berlaufenen und aktraktiven Gebieten liegen hat man auch kurzfristig ein Chance auf ein Bett.

Mfg Zecky

Benutzeravatar
alb-uli
Beitr├Ąge: 3
Registriert: 20. Mai 2018, 10:40
Wohnort: Schw├Ąbische Alb
Interessen: Wandern, Klettersteige, Trekking, Wintertouren

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von alb-uli » 16. Aug 2018, 22:13

Hallo,

ich habe auch den Eindruck dass es vor ein paar Jahren einfacher war kurzfristig eine H├╝tte zu reservieren, zumindest an den Wochenenden. Vielleicht sollte ich mir auch abgelegenere H├╝tten suchen und schauen ob es da besser funktioniert.
Um dem Erlebnis von J├Âko mit der vollen H├╝tte zu entgehen w├Ąre die Alternative fr├╝hzeitig irgendwelche Termine zu reservieren und ggf. wieder zu stornieren, auch wenn`s was kostet, das gef├Ąllt mir aber irgendwie nicht so recht. Schlie├člich m├Âchte ich auch gerne spontan sein.

Gru├č Uli
<;(((><

Antworten