Outdoor NavigationsgerÀt

Fragen, Antworten, Tipps und Infos zu sĂ€mtlichen AusrĂŒstungsgegenstĂ€nden fĂŒr alle Bergsportbereiche.
Forumsregeln
Hinweis: Die Betreiber der Webseite behalten sich vor, BeitrÀge, die nicht zur Beschreibung des ausgewÀhlten Forums passen, ersatzlos zu löschen.
Antworten
PMB
BeitrÀge: 2
Registriert: 22. Mai 2018, 07:23

Outdoor NavigationsgerÀt

Beitrag von PMB » 3. Nov 2021, 12:14

Hallo,
kann mir jemand aus Erfahrung ein geeignetes/zuverlĂ€ssiges Outdoor Navi empfehlen, speziell fĂŒr Skitouren, Hochtouren und MTB?
Bedanke mich vorab schon mal fĂŒr die Infos und BeitrĂ€ge :-)
GrĂŒĂŸe Philipp



webmeister
Moderator
BeitrÀge: 139
Registriert: 17. Mai 2018, 20:02

Re: Outdoor NavigationsgerÀt

Beitrag von webmeister » 3. Nov 2021, 19:21

PMB hat geschrieben: ↑
3. Nov 2021, 12:14
Skitouren, Hochtouren und MTB
Drei Dinge, die ich eher nicht mache, ich kann dir trotzdem mal von meinen Erfahrungen berichten: Ich nutze ein Garmin Oregon 650 seit dessen Erscheinen (ca. 2013), mit Kartenmaterial von freizeitkarte-osm.de. Die Karten sind super, das GerĂ€t ist okay. Die Position zeigt es hinreichend genau an, Trackaufzeichnungen haben aber leider auffĂ€llige Abweichungen (je nach Himmelsrichtung, geht man die gleiche Strecke hin und zurĂŒck liegen die Tracks ein ganzes StĂŒck nebeneinander, andere mitgefĂŒhrte GPS-Logger zeigen das Verhalten nicht). Die Software hĂ€ngt sich gelegentlich (vielleicht alle 20 EinsĂ€tze) mal auf, sodass man die Batterien rausnehmen muss, um es zu resetten. Software-Updates gibt's fĂŒr das alte GerĂ€t schon lĂ€nger nicht mehr. Batterie-Laufzeit mit 2xAA-Akkus genĂŒgt ĂŒblicherweise problemlos fĂŒr den ganzen Tag. Fahrrad-Halterung gibt's ebenfalls, unterstĂŒtzt mit den OSM-Karten auch Routing, hab ich gelegentlich schon genutzt. Bedingt durch die Alterung ist bei meinem GerĂ€t vor ein paar Monaten der aus Gummi bestehende Einschaltknopf kaputt gegangen, das Material wurde so spröde, dass es einfach rausgebrochen ist. Ich nutze es trotzdem noch, wasserdicht ist es jetzt halt nicht mehr und ich brauch ein kleines Hölzstöckchen um den Einschalter im Inneren zu erreichen :D

Ich hatte mir mal ein GPSMap 65 als potentiellen Ersatz angeguckt, primĂ€r weil ich mir von der neuen Multi-Band-Technologie eine bessere Genauigkeit versprochen hab. Die konnte ich dann aber doch nie testen, denn die Display-Auflösung war mir im Vergleich zu gering und das GerĂ€t war spĂŒrbar grĂ¶ĂŸer/dicker, zu viel als dass ich es immer in der Hosentasche dabei haben wollte. Eigentlich gibt es fĂŒr die 600er Oregon-Serie auch schon die 700er als Nachfolger, die sind aber auch schon ein paar Jahre alt, sodass ich nun drauf warte, dass Garmin die Serie wieder aktualisiert und dann vielleicht auch Multi-Band einfĂŒhrt.

klettern
BeitrÀge: 61
Registriert: 4. Jun 2020, 11:27

Re: Outdoor NavigationsgerÀt

Beitrag von klettern » 4. Nov 2021, 10:55

Ein zuverlÀssiges Android Handy Samsung Galaxy oder Google Pixel, möglichst mit schnell tauschbarem Akku.

Dann OsmAnd
https://f-droid.org/de/packages/net.osmand.plus/

Ich hatte vorher Oruxmaps verwendet. Aber OsmAnd kann man sich einrichten als vollwertiges NavigationsgerĂ€t fĂŒr's Auto. Auch fĂŒr Rad, Ski und Wassersport gibt es Karten. Hangneigung, GelĂ€ndeschattierung, Höhenlinien. POI jeder Art aus dem openstreetmaps Umfeld. Alles kostenlos. Europaweit, scheinbar weltweit.

OsmAnd ist fĂŒr mich das ultimative Navigationswerkzeug auf einem verlĂ€sslichen Smartphone. Ich hab damit mit der nach einigen Parametern einstellbaren Routingfunktion (kurze Route, flache Route, Privatwege ja/nein) angefangen Fahrradwege in meiner Heimat kennenzulernen, von denen ich nie geahnt hĂ€tte, dass es sie gibt.

Mag sein, dass ein NavigerĂ€t simpler zu bedienen ist, und robuster ist. Aber die weit ausgreifende FunktionalitĂ€t bei OsmAnd dĂŒrfte unschlagbar sein. Und es ist free and open source software.

Benutzeravatar
JĂŒrgen-B
BeitrÀge: 100
Registriert: 9. Sep 2018, 12:22
Wohnort: Illertissen
Interessen: Bergsteigen, klettern, Skitouren, wandern, Montainbike, Motorradfahren, joggen

Re: Outdoor NavigationsgerÀt

Beitrag von JĂŒrgen-B » 5. Nov 2021, 09:27

Hallo,

wichtig, das Kartenmaterial bzw den Kartenausschnitt fĂŒr die Tour vorher daheim auf dem Smartphone speichern.
Dann kann die Karte im Flugmodus genutzt werden. GPS geht auch im Flugmodus und zeigt die Position auf der Karte an.
Spart viel Strom. Zur Sicherheit immer eine Powerbank dabei haben. Oder eben ein zB Garmin gspMap dabei haben, auf diesem Kartenmaterial gespeichert ist.

GrĂŒĂŸe
Wenn eine Schraube locker ist,.dann hat das Leben etwas mehr Spiel

Antworten