Hochfeiler und Gro├če Zinne

Habt ihr eine sch├Âne Tour gemacht, oder m├Âchtet einfach euer Bergerlebnis mit anderen teilen? Dann passt das hier rein.
Forumsregeln
Hinweis: Die Betreiber der Webseite behalten sich vor, Beitr├Ąge, die nicht zur Beschreibung des ausgew├Ąhlten Forums passen, ersatzlos zu l├Âschen.
Antworten
Benutzeravatar
kormoran
Moderator
Beitr├Ąge: 163
Registriert: 23. Mai 2018, 20:58
Wohnort: M├╝nchen
Interessen: *
Berge: Hochtouren, Skitouren, Bergtouren, leichte Klettertouren, Klettersteige

sonst: Reisen, Radfahren, Musik (Klavier)

https://www.youtube.com/channel/UCKNDQR ... Zyq_RMMD_A
Kontaktdaten:

Hochfeiler und Gro├če Zinne

Beitrag von kormoran » 22. Aug 2021, 10:04

Ab und zu g├Ânne ich mir eine Tour mit Bergf├╝hrer, wenn ich mir eine Tour privat noch nicht ganz zutraue. Die Hochfeiler-Nordwand sollte eine dieser Touren sein, bei meiner ersten ausgewachsenen Nordwand wollte ich mich nur aufs Steigen und Schauen konzentrieren.

Leider konnten wir die Tour nicht machen, weil der Schnee Ende Juni zu weich war. Aber der Bergf├╝hrer hatte einen Alternativ-Vorschlag, der super f├╝r mich gepasst hat! Er hat vorgeschlagen, dass ich den Hochfeiler allein ├╝ber den Normalweg besteige (das wollte ich auch f├╝r meine H├Âhenanpassung f├╝r eine andere Tour machen), und am n├Ąchsten Tag besteigen wir die Gro├če Zinne zusammen!

Da ich nur ein mittelm├Ą├čiger Kletterer bin, hat das f├╝r mich gut gepasst, den Normalweg mit Bergf├╝hrer zu machen. Immerhin gibts dort ein paar 4er-Stellen zu ├╝berwinden und ich hatte in S├╝dtirol eh keinen Kletterpartner dabei. Die Nordwand hat zwar nicht geklappt, aber es war trotzdem ein geniales langes Wochenende!

Hochfeiler:

Berg-Idylle auf dem Weg zur Hochfeilerh├╝tte:

Bild




H├╝ttenweg mit sch├Ânen Ausblicken:

Bild




Ganz links hinten spitzt schon der Hochfeiler heraus:

Bild




Morgens macht der Blick Richtung Pockshorn schon Hoffnung auf einen sch├Ânen Tag:

Bild




Der Mond ist auch der Meinung:

Bild




Der Weg f├╝hrt normalerweise den relativ flachen Grat hinauf bis zu einem kleinen Sattel. Da die Schneeverh├Ąltnisse gut ausgesehen haben, bin ich aber lieber weiter links im Schnee aufgestiegen. Meine Vermutung hat sich best├Ątigt, dass man oben im Satteln sowieso die Steigeisen anziehen muss.

Bild




Der Schnee war noch hart und gut mit Steigeisen zu gehen:

Bild




Im Gipfelbereich wird der Grat steiler, es war aber eine gute Spur drin, mit genug Abstand zur Gipfelwechte:

Bild




Kurz vor dem Gipfelaufbau:

Bild




Von oben hatte man eine super Aussicht! Hier zum Olperer und zum Schlegeis-Stausee:

Bild




Blick zur├╝ck zum Gipfelaufstieg, bald kommt die halbe Hochfeilerh├╝tte hinauf:

Bild




Nahaufnahme vom Olperer und Fu├čstein:

Bild




Zoom zur Schlegeis-Staumauer:

Bild




Langer Grat vom Neveser Sattel zum Gro├čen M├Âseler:

Bild




Hinten links der Zw├Âlferkofel und rechts das Ziel f├╝r den n├Ąchsten Tag (die Gro├če Zinne)!

Bild




Nahaufnahme Marmolada:

Bild




Blick nach Osten - hier kann man einen Teil der Hochfeiler-Nordwand sehen:

Bild




Suldener Dreigestirn (K├Ânigsspitze, Zebru, Ortler):

Bild




Sogar bis zum Piz Bernina mit dem Biancograt konnte man sehen!

Bild




R├╝ckblick zum Gipfelgrat:

Bild



Gro├če Zinne

Ich habe dann im Pfitscher Tal in einer Pension ├╝bernachtet. Der Bergf├╝hrer hat dazu geraten, dass wir uns am n├Ąchsten Tag um 5 Uhr in Sterzing treffen, damit auf der Gro├čen Zinne noch wenig los ist. Zum Gl├╝ck wars auch so! Auf dem Normalweg waren nur 3 Seilschaften unterwegs, aber mit genug Abstand. Erst sp├Ąter beim Abseilen kamen noch mehrere Gruppen hoch.

Morgens beim Auronzo-Parkplatz:

Bild




Blick zur Hohen Gaisl - einer der sch├Ânsten Berge, die ich kenne (ich war noch nicht oben):

Bild




Im mittleren Teil der Normalroute:

Bild




Eine der Schl├╝sselstellen kommt nach dem Kamin:

Bild




Blick nach S├╝den von der selben Stelle:

Bild




Blick nach S├╝dosten Richtung Auronzo di Cadore:

Bild




Gipfelblick zur Dreischusterspitze:

Bild




Hohe Gaisl (ital. Croda Rossa) sieht mit etwas Schnee auch sch├Ân aus:

Bild




Westliche Zinne und Misurina-Stausee:

Bild




Tiefblick in die Nordwand:

Bild




Blick nach Nordwest:

Bild




Dreizinnenh├╝tte und "Frankfurter W├╝rstel":

Bild




Kleine Zinne und Zw├Âlferkofel:

Bild




Auf der Abseilpiste:

Bild




Kleine Zinne:

Bild




Bergsteiger auf der Normalroute zur Kleinen Zinne:

Bild




Im unteren Bereich mussten wir im Aufstieg auch ein paar Schneereste umklettern, beim Abseilen war's aber egal:

Bild




Auch das Schneefeld zum Einstieg ist normalerweise Ende Juni nicht mehr dort - es ging aber gut ohne Steigeisen:

Bild




Auf der R├╝ckfahrt beim D├╝rrensee (Hinten Monte Cristallo):

Bild



Benutzeravatar
Lampi
Beitr├Ąge: 291
Registriert: 12. Okt 2018, 22:22
Wohnort: Stuttgart
Interessen: Klettern, Wandern, Schneeschuh
Kontakt: bitte WhatsApp / Telegram / SMS: 171 87 47 27 1
oder per Mail rainer@lampatzer.de
---Manches Vergn├╝gen besteht darin, da├č man mit Vergn├╝gen darauf verzichtet. Peter Rosegger ---
Kontaktdaten:

Re: Hochfeiler und Gro├če Zinne

Beitrag von Lampi » 30. Aug 2021, 13:11

Sehr sch├Ân gemacht ...
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein L├Ąrm, kein Anstehen, famili├Ąres Umfeld: https://www.facebook.com/pg/CannstattClimbers/events/

Lam¤Ç[tm] auf Tour

Liebe Gr├╝├če von Lamđ╗[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer

Antworten