Finsteraarhorn, Fiescherhörner ab Pfingsten

Schneeschuh, Snowboard, Ski, Langlauf, Winterraumtouren usw.
Forumsregeln
Hinweis: Die Betreiber der Webseite behalten sich vor, Beiträge, die nicht zur Beschreibung des ausgewählten Forums passen, ersatzlos zu löschen.

Bitte keine Telefonnummern und E-Mailadressen ins Forum schreiben, dafür bitte die Option „Private Nachricht“ nutzen.

Bitte im Thementitel bei „Betreff“ die Alpenregion und ein Talort mit angeben.
Antworten
hotzi
Beiträge: 89
Registriert: 21. Mai 2018, 22:16

Finsteraarhorn, Fiescherhörner ab Pfingsten

Beitrag von hotzi » 12. Mai 2019, 01:16

... Update unten, bei Beitrag 7. ...

Es ist wohl vielen aufgefallen, dass Mo/Di/Mi Wetter im Wallis gut ist.

Wem kann man sich anschliessen fĂĽr Rimpfischhorn, Strahlhorn, Alphubel?
Zuletzt geändert von hotzi am 21. Mai 2019, 18:29, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
kormoran
Moderator
Beiträge: 88
Registriert: 23. Mai 2018, 22:58
Wohnort: MĂĽnchen
Interessen: *
Berge: Hochtouren, Skitouren, Bergtouren, leichte Klettertouren, Klettersteige

sonst: Reisen, Radfahren, Musik (Klavier)
Kontaktdaten:

Re: Rimpfischhorn Strahlhorn Alphubel morgen

Beitrag von kormoran » 12. Mai 2019, 21:55

Viel SpaĂź!

Ich kann leider unter der Woche nicht so kurzfristig freinehmen.

Ciao, Alex

hotzi
Beiträge: 89
Registriert: 21. Mai 2018, 22:16

Re: Rimpfischhorn Strahlhorn Alphubel morgen

Beitrag von hotzi » 15. Mai 2019, 21:33

Danke.

Bin gespannt, ob ich auf das schaurig-schöne Rimpfischhorn irgendwann anders gelange. Bock hätte ich schon drauf, besonders jetzt wieder von der windstillen, flachen Küchenbank aus.
b_001.jpg
b_002.jpg
Zuletzt geändert von hotzi am 15. Mai 2019, 21:48, insgesamt 1-mal geändert.

hotzi
Beiträge: 89
Registriert: 21. Mai 2018, 22:16

Re: Rimpfischhorn Strahlhorn Alphubel morgen

Beitrag von hotzi » 15. Mai 2019, 21:37

b_003.jpg
b_004.jpg
Strahlhorn und Alphubel sind skifahrerisch schon Schnittchen für mich. Wobei wie gedacht der Alphubel vom Allalinpass bzw. dann oben von Richtung Täschhütte kommend über Alphubeljoch seine Schokoladenseite zeigt.

In dem Moment, wo man von oben auf die Liftanlagen schaut, sind sie weit weg.

Aufstieg/Abfahrt von Zermeiggern nach Britannia lohnt sich auch wenn man nachmittägliche Lawinengefahr meidet.

Benutzeravatar
kormoran
Moderator
Beiträge: 88
Registriert: 23. Mai 2018, 22:58
Wohnort: MĂĽnchen
Interessen: *
Berge: Hochtouren, Skitouren, Bergtouren, leichte Klettertouren, Klettersteige

sonst: Reisen, Radfahren, Musik (Klavier)
Kontaktdaten:

Re: Rimpfischhorn Strahlhorn Alphubel morgen

Beitrag von kormoran » 16. Mai 2019, 09:54

Beim Strahlhorn wĂĽrde sich lohnen, nach Zermatt abzufahren (wenn das logistisch geht). Die Abfahrt auf dem Allalingletscher fand ich eigentlich zu flach.

Beim Alphubel kenn ich nur die Abfahrt auf dem Feegletscher, die war eigentlich ganz gut, soweit ich mich erinnere!

Das Rimpfischhorn ist auch im Sommer eine schöne Tour, von Westen über die Pfulwe.

Ciao, Alex

hotzi
Beiträge: 89
Registriert: 21. Mai 2018, 22:16

Re: Rimpfischhorn Strahlhorn Alphubel morgen

Beitrag von hotzi » 16. Mai 2019, 12:53

Bin kein Freund vom Eis, und auch nicht vom Zufusslaufen auf Firn. Ich schätze Rimpfischhorn jetzt gefiele mir besser.

Auf dem Strahlhorn war ich gut geschafft. Und ich hab das auch bei anderen gesehen. Natürlich ist die Abfahrt auf dem Allalingletscher technisch gesehen eher langweilig für jemand der anspruchsvoll und steil fährt.

Ich hatte fette und frisch gewachste Ski und konnte mĂĽhelos laufen lassen. Mir gefiel es, auch wenn es dann recht schnell vorbei war.

Was mich gewundert hat, war die hervorragende Abdeckung. Da gibt's ja fette Spalten im Sommer.

hotzi
Beiträge: 89
Registriert: 21. Mai 2018, 22:16

Re: Rimpfischhorn Strahlhorn Alphubel morgen

Beitrag von hotzi » 19. Mai 2019, 12:49

Wäre gut wenn sich ein geeigneter Tourenkollege/-kollegin für Finsteraarhorn, evtl. Äbeni Flue finden würde bei nächster guter Gelegenheit. Oder für sonstige, eher leichtere Skihochtouren. Möglichst hoch.

hotzi
Beiträge: 89
Registriert: 21. Mai 2018, 22:16

Re: Finsteraarhorn, Fiescherhörner ab Pfingsten

Beitrag von hotzi » 21. Mai 2019, 18:28

Finsteraarhorn möchte ich mit Grosses und Hinteres Fiescherhorn kombinieren.

Zustieg zur Finsteraarhornhütte möchte ich vom Berggasthaus Oberaar machen (Zustieg wird grob geschätzt 8 h), wenn der Grimselpass offen ist. Der öffnet Pfingsten voraussichtlich.

Mein Zeitrahmen ist nach dem 12. Juni.

Antworten