Schitouren-Woche Berner Oberland mit Finsteraarhorn

Habt ihr eine sch├Âne Tour gemacht, oder m├Âchtet einfach euer Bergerlebnis mit anderen teilen? Dann passt das hier rein.
Forumsregeln
Hinweis: Die Betreiber der Webseite behalten sich vor, Beitr├Ąge, die nicht zur Beschreibung des ausgew├Ąhlten Forums passen, ersatzlos zu l├Âschen.
Antworten
Benutzeravatar
kormoran
Moderator
Beitr├Ąge: 186
Registriert: 23. Mai 2018, 20:58
Wohnort: M├╝nchen
Interessen: *
Berge: Hochtouren, Skitouren, Bergtouren, leichte Klettertouren, Klettersteige

sonst: Reisen, Radfahren, Musik (Klavier & Komposition)

https://www.dunn.de/composing/komposition.html
Kontaktdaten:

Schitouren-Woche Berner Oberland mit Finsteraarhorn

Beitrag von kormoran » 19. Mai 2022, 19:47

Zum Gl├╝ck sind wir trotz schwankender Wetterprognosen losgezogen ins Berner Oberland!

Wir hatten eine tolle Tourenwoche und wurden mit einem guten Wetter belohnt, das deutlich besser war als angesagt! In die Gegend wollte ich schon lange mal wieder fahren, aber irgendwas ist immer dazwischengekommen - diesmal nicht!

Als erstes eine ├ťbersicht unserer Touren:
  • Freitag, 6.5.: Anreise mit ├ľffis (6 mal umsteigen) zum Jungfraujoch, Abfahrt zur Konkordiah├╝tte
  • Samstag, 7.5.: Aufstieg zum Trugberg ├╝bers Ewigschneefeld, Abfahrt ├╝ber S├╝dseite
  • Sonntag, 8.5.: Zum Hinteren Fiescherhorn ├╝ber Fieschersattel, Abfahrt zur Finsteraarhornh├╝tte
  • Montag, 9.5.: Finsteraarhorn ├╝ber Normalroute (Hugisattel)
  • Dienstag, 10.5.: ├╝ber Gr├╝nhornl├╝cke zum Gr├╝negghorn (Aufstieg S├╝dseite, Abfahrt SW-Rampe), weiter zur Konkordiah├╝tte
  • Mittwoch, 11.5.: ├╝ber L├Âtschenl├╝cke zur Fafleralp, Heimfahrt mit ├ľffis
Von den Schneeverh├Ąltnissen war fast alles dabei - aber immerhin gabs noch genug f├╝r die Touren, die wir geplant haben!

Bei der Fahrt zum Jungfraujoch hat es noch eher nach einer Nebel-Fahrt ausgeschaut, aber oben wurde es besser:

Bild




Wir hatten noch eine brauchbare Abfahrt und hatten noch genug Energie ├╝brig f├╝r die Schiebestrecke am Ende und die ber├╝hmte Treppe:

Bild




Die Treppe ist durch den Gletscherschwund schon erschreckend lange geworden (444 Stufen):

Bild




Am n├Ąchsten Morgen war das Wetter schon ziemlich gut - Zoom zur Jungfrau:

Bild




Blick zur├╝ck beim Aufstieg zum Ewigschneefeld, unten Konkordiaplatz - dahinter Aletschhorn:

Bild




An diesem Tag wollten wir eine Aufw├Ąrm-Tour auf den Trugberg machen und uns dabei aus der Ferne die Verh├Ąltnisse beim Fieschersattel anschauen (f├╝r den n├Ąchsten Tag). Am linken Rand sieht man den Fieschersattel, rechts das Gr├╝nhorn:

Bild




Zoom zum Fieschersattel (links von der Bildmitte):

Bild




Blick zur├╝ck zum unteren Aletschgletscher:

Bild




Die Abfahrt ├╝ber die Trugberg-S├╝dseite war meistens ziemlich gut:

Bild




Am Nachmittag wurde das Wetter schlechter, aber das hat uns wenig betroffen. Es gab auch weiterhin blaue Stellen am Himmel, wie hier beim Aletschhorn:

Bild




Am n├Ąchsten Morgen waren wir gespannt, wie die Verh├Ąltnisse beim Aufstieg zum Fieschersattel tats├Ąchlich sind. Von weiter weg hat es schonmal nicht schlecht ausgeschaut:

Bild




Zoom zur Schl├╝sselstelle (in der Mitte). Die letzten 150-200 H├Âhenmeter haben alle die Schi an den Rucksack geschnallt:

Bild




Die Verh├Ąltnisse waren gut, auch wenn man im oberen Bereich nicht rutschen durfte. Hier bin ich gerade im Sattel und fotografiere den Ausstieg, der in einem guten Zustand war:

Bild




Auf dem Hinteren Fiescherhorn waren wir im Nebel, dort habe ich leider keine tollen Fotos parat. Bei der Abfahrt neben dem Gletscherbruch hat es zum Gl├╝ck wieder etwas aufgemacht - eine beeindruckende Landschaft!

Bild




Richtig Pause konnten wir erst machen, als wir die Spaltenzone ├╝berwunden haben:

Bild




Am n├Ąchsten Morgen sind wir fr├╝h zum Finsteraarhorn gestartet - bei super Wetter! Wir sind nach der H├╝tte nach rechts gequert (Alternativroute), um den ersten Steilhang zu umgehen. Das war zwar l├Ąnger, aber besser f├╝r die Kraft-Einteilung. Und wir haben mehr vom Ausblick mitbekommen - hier das Gro├če Wannenhorn und das Fiescher Gabelhorn:

Bild




Blick vom Fr├╝hst├╝cksplatz zum Hugisattel (Mitte):

Bild




Vorbei an beeindruckenden Spaltenzonen:

Bild




Blick zur Abfahrt vom Tag davor, oben links der Fieschersattel:

Bild




Hier gings vom Hugisattel Richtung Gipfel hinauf - durch den Neuschnee teilweise etwas knifflig, aber wir haben's gut geschafft:

Bild




Blick vom Gipfel zur Gr├╝nhornl├╝cke:

Bild




Zoom zum Weisshorn:

Bild




Gipfelkreuz, hinten Jungfrau, M├Ânch und Eiger:

Bild




Weit unten der Finsteraargletscher:

Bild




Nahaufnahme vom Schreckhorn:

Bild




Am n├Ąchsten Tag war sogar noch besseres Wetter angesagt, so dass wir unsere Tourenplanung noch etwas erweitert haben. Hier der Blick von der Finsteraarhornh├╝tte aufs Gro├če Wannenhorn:

Bild




Wir sind nach der Gr├╝nhornl├╝cke ein St├╝ck abgefahren und dann ├╝ber die Gr├╝negghorn-S├╝dseite wieder aufgestiegen. ├ťber eine Steilstufe sind wir dann auf die SW-Rampe gelangt und von dort weiter zum Schidepot. Hier der Blick vom Gipfel zum Fiescher Gabelhorn:

Bild




Blick zum Gr├╝nhorn. Es gab auch eine Trittspur vom Gr├╝negghorn dorthin - aber das war uns dann zu lang/sp├Ąt:

Bild




Blick zum Finsteraarhorn - ├╝ber die obere Rampe geht die Aufstiegsspur hinauf:

Bild




Nahaufnahme vom Gipfelgrat - links hab ich zuf├Ąllig 3 Leute mit abgelichtet:

Bild




Gipfelgrat vom Gr├╝negghorn, dahinter Gr├╝nhorn:

Bild




Zum dritten Mal die Treppen zur Konkordiah├╝tte aufsteigen (trotzdem ein super St├╝tzpunkt):

Bild




Die H├╝tte ist mittlerweile fast 200 H├Âhenmeter ├╝ber dem Gletscher, die Treppe ist nur ein Teil davon:

Bild




Am letzten Tag gings nur noch hinauf zur L├Âtschenl├╝cke - die Strecke dorthin zieht sich aber:

Bild




Haslerrippe und Gletscherbruch:

Bild




Blick zur├╝ck zu den Fiescherh├Ârnern und dem Gr├╝nhorn:

Bild




Letzter Blick zum Konkordiaplatz von der L├Âtschenl├╝cke aus:

Bild




Die Abfahrt hat ziemlich schnell von bockhart zu sulzig gewechselt - immerhin mussten wir die Schi nur 20 Minuten bis Fafleralp tragen:

Bild




Die letzten fahrbaren H├Ąnge:

Bild




Eine super Runde wars! Hier noch eine Swisstopo-Karte mit unseren Routen:

Bild



klettern
Beitr├Ąge: 61
Registriert: 4. Jun 2020, 11:27

Re: Schitouren-Woche Berner Oberland mit Finsteraarhorn

Beitrag von klettern » 21. Mai 2022, 09:39

Eine tolle Tour! Und der Zeitpunkt war glaube ich auch etwa der letztsinnvolle die Saison. Gut f├╝r euch, dass ihr etwas Gl├╝ck mit dem Wetter hattet, gewagt und gewonnen. Bei Neuschneeauflage bin ich sicher, dass das Finsteraarhorn ganz sch├Ân Z├Ąhne zeigt...

Benutzeravatar
kormoran
Moderator
Beitr├Ąge: 186
Registriert: 23. Mai 2018, 20:58
Wohnort: M├╝nchen
Interessen: *
Berge: Hochtouren, Skitouren, Bergtouren, leichte Klettertouren, Klettersteige

sonst: Reisen, Radfahren, Musik (Klavier & Komposition)

https://www.dunn.de/composing/komposition.html
Kontaktdaten:

Re: Schitouren-Woche Berner Oberland mit Finsteraarhorn

Beitrag von kormoran » 23. Mai 2022, 12:59

Ja, eine super Tour wars!

Heuer ist die Schneelage wirklich mau, jetzt wirds schon schwierig, etwas lohnenswertes zu finden.

Ich hab die Schi jetzt auch verr├Ąumt und meine Schi-Saison beendet. Nach so einer sch├Ânen Abschluss-Tour ging das auch ohne Bedauern ;)

Antworten