Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Hier k├Ânnen alle Themen zu den H├╝tten stehen, z.B. Winterraum├Âffnungen/Schlie├čungen, Selbstversorgerh├╝tten, Geheimtipps, Umbauten/ Neubauten, Brandschutzschlie├čung oder Hunde erlaubt ja/nein.
Forumsregeln
Hinweis: Die Betreiber der Webseite behalten sich vor, Beitr├Ąge, die nicht zur Beschreibung des ausgew├Ąhlten Forums passen, ersatzlos zu l├Âschen.
Benutzeravatar
Miri_87
Admin + Moderatorin
Beitr├Ąge: 409
Registriert: 17. Mai 2018, 16:28
Wohnort: Allg├Ąu
Interessen: Wandern bis Schwierigkeit T5, gerne im weglosen Gel├Ąnde, H├╝ttentouren vorzugsweise Selbstversorgerh├╝tten, Biwak, mittelschwere Klettersteige, Alpenblumentouren, Schneeschuhgehen...

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von Miri_87 » 15. Nov 2018, 10:32

ichbins hat geschrieben: ÔćĹ
13. Nov 2018, 17:57
Uuups..wieviel pn's muss ich denn hier noch abschicken? :mrgreen:
Hallo ichbins,

im Team sind leider nach entsprechender Pr├╝fung keine PNs von dir angekommen.

Sodass wir heute deinem, hier im Forum, eindr├╝cklichen und h├Ąufigen L├Âschungswunsch nachgehen werden.

Wir werden deinen Account sowie die dazugeh├Ârigen Beitr├Ąge umgehend l├Âschen.

Gru├č aus dem Alpen-Community Team, Miri


I like freaks, because I am one ;)

Schorsch
Beitr├Ąge: 6
Registriert: 15. Jul 2018, 08:43
Wohnort: S├╝dhessen
Interessen: Wandern, Hochtouren, Schneeschuhtouren

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von Schorsch » 15. Nov 2018, 19:58

Meine diesj├Ąhrige Erfahrung mit dem Buchungssystem war negativ, 4 Pl├Ątze schon sehr fr├╝hzeitig, 4 Monate vorher, reserviert und angezahlt, auf der H├╝tte erschienen und dort dann mitgeteilt bekommen, da├č alles schon ├╝berbelegt w├Ąre. Man hatte uns sogleich die Anzahlung bar erstattet und mit recht schroffen Worten zum Abstieg aufgefordert. War halt nur bl├Âd, da dies mitten in der Tour war! :evil:
Am Anfang diesen Jahres ebenfalls schon Probleme gehabt, aber diesmal direkte Anzahlung f├╝r mehrere N├Ąchte get├Ątigt: Aufstiegsweg zur H├╝tte wegen Lawinengefahr gesperrt, ├╝berall Schilder aufgestellt sowie extra Absperrband am Waldrand. Der H├╝ttenwirtin dies mitgeteilt und einen dummen Spruch geerntet, man h├Ątte halt vor 10 Uhr loslaufen sollen! Am n├Ąchsten Tag zeitig aufgestiegen, wir hatten nun in einem recht teuren Hotel ├╝bernachten m├╝ssen, sp├Ąter gab es dann einen endlosen Palaver wegen der Anzahlung, denn es ist nur eine Empfehlung(!) der Alpenvereine, bei h├Âherer Gewalt das Nichterscheinen kostenlos zu stornieren, wurde mir sogar umgehend schriftlich vorglegt (war anscheinend nicht der erste Beschwerdef├╝hrer in solcher Sache). Zudem bekamen wir gesagt, ein Bergf├╝hrer mit G├Ąsten sei ja schlie├člich auch aufgestiegen. :shock:

janky
Beitr├Ąge: 16
Registriert: 12. Okt 2018, 10:12
Interessen: Bergler und H├╝ttenwirt mit Leib und Seele

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von janky » 16. Nov 2018, 06:38

..so was ist nat├╝rlich sehr ├Ąrgerlich, Ausreisser gibt es ├╝berall, leider....schwarze Schafe auch....aber es sind nicht alle H├╝ttenp├Ąchter so....

├ťberbuchung, Anzahlung hat es immer wieder gegeben. Auch ich habe eine Saison lang eine Anzahlung von meinen G├Ąsten eingefordert. F├╝r mich war der Aufwand zu gro├č, hatte ich t├Ąglich eine Stunde Mehrarbeit im B├╝ro, nur um diese Anzahlungen zu verwalten. (separates Konto, Paypal, Checkliste, da die Einzahlungsbest├Ątigung nur selten im Rucksack einen Platz fand, R├╝ck├╝berweisungen,....) - Darum finde ich dieses Onlinereservierungssystem ideal, es erspart mir als P├Ąchter einiges an Arbeit, es unterst├╝tzt mich in der Reservierungsbuchf├╝hrung und bei einer allf├Ąlligen NO-Show ist die Geb├╝hr schnell eingehoben... .


LG
Janky

J├Âko
Beitr├Ąge: 39
Registriert: 12. Jun 2018, 11:37
Wohnort: Rhein-Main
Interessen: Natur, Bergsteigen, Wandern, Biwak, Zelten, H├╝ttentouren, MTB, LL..

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von J├Âko » 16. Nov 2018, 12:23

Wenn das H├╝ttenjahr 2018 mit so vielen negativen Erfahrungsberichten zu Ende geht - wie soll erst 2019 werden :?
Die DAV-H├╝ten k├Ânnten sich kreative L├Âsungen ├╝berlegen - in der Schweiz gibts im Sommer z.B. an einer H├╝tte eiine Jurte zum ├╝bernachten-
oder die Wanderer ├╝bernachteten im Zelt oder biwakierten vor der H├╝tte.

reiber
Beitr├Ąge: 10
Registriert: 18. Aug 2018, 16:20
Wohnort: Freiburg

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von reiber » 16. Nov 2018, 15:46

Ich denke die meisten H├╝tteng├Ąste waren zufrieden, in H├╝ttenbewertungen o.├Ą. melden sich meist nur die unzufrieden G├Ąste zu Wort.
In der Schweiz geht normalerweise auch nichts ohne Voranmeldung.
Welche H├╝tte war das wo man zelten darf. Das geht aber vermutlich nur mit Halbpension.

Benutzeravatar
Lampi
Beitr├Ąge: 277
Registriert: 12. Okt 2018, 22:22
Wohnort: Stuttgart
Interessen: Klettern, Wandern, Schneeschuh
Kontakt: bitte WhatsApp / Telegram / SMS: 171 87 47 27 1
oder per Mail rainer@lampatzer.de
---Manches Vergn├╝gen besteht darin, da├č man mit Vergn├╝gen darauf verzichtet. Peter Rosegger ---
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von Lampi » 16. Nov 2018, 18:46

reiber hat geschrieben: ÔćĹ
16. Nov 2018, 15:46
Welche H├╝tte war das wo man zelten darf. Das geht aber vermutlich nur mit Halbpension.
... und nur bei ├ťberf├╝llung. Da habe ich aber nach vorheriger Anfrage noch nie ein Problem gehabt:

Tannheimer: mehrmals, einmal 4 Tage am Stück (noch unter Petras Ägide)
Gimpelhaus (Zeltplatz ist einigerma├čen exponiert, wer im Dunkeln zum Pissen in die falsche Richtung geht, rollt bis ins Tal)
Garschina- H├╝tte
Brunnstein- Haus, Erfurter H├╝tte und Stie- Alm (die drei sogar im Winter)
Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein L├Ąrm, kein Anstehen, famili├Ąres Umfeld: https://www.facebook.com/pg/CannstattClimbers/events/

Lam¤Ç[tm] auf Tour

Liebe Gr├╝├če von Lamđ╗[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer

janky
Beitr├Ąge: 16
Registriert: 12. Okt 2018, 10:12
Interessen: Bergler und H├╝ttenwirt mit Leib und Seele

Re: Erfahrungen zur H├╝ttenbuchung im Jahr 2018

Beitrag von janky » 17. Nov 2018, 16:28

...H├╝ttenwirte k├Ânnten sich was einfallen lassen - was den bitte? Mehr als ausgebucht kann eine H├╝tte nicht sein oder? Das spricht f├╝r den momentanen Hype! Also fr├╝h reservieren und mitunter rechtzeitig stornieren, dann l├Ąuft's am Berg! Stellst Du fix eine Jurte auf, brauchst Du zumindest in A eine Bewilligung daf├╝r. Zelten im Gebirge ist in A je nach Bundesland geregelt. In Vorarlberg darfst Du nur mit Zustimmung des Grundst├╝ckseigent├╝mers zelten. Bei uns hast du die Alpgenossenschaft zu fragen.... . Es ist alles nicht so einfach wie es sich anh├Ârt bzw. liest. Aber in einem Punkt hast du recht: H├╝tten sollten sich generell voneinander abheben, sei es in der Ausstattung, Speisenangebot, Veranstaltungen..... . Die 4As (anders als alle anderen) stimmen im ├╝bertragenen Sinn.

LG vom Tal

Janky

Antworten