Tipps zu Trekking in Nepal im November?

Fragen, Antworten, Tipps und Infos zu Touren in allen Bergsportbereichen.
Forumsregeln
Hinweis: Die Betreiber der Webseite behalten sich vor, Beiträge, die nicht zur Beschreibung des ausgewählten Forums passen, ersatzlos zu löschen.
Antworten
suncowy
Beiträge: 1
Registriert: 4. Aug 2018, 12:04
Interessen: Skitouren, Schneeschuhtouren, Wandern, Bergtouren, Trekking

Tipps zu Trekking in Nepal im November?

Beitrag von suncowy » 4. Aug 2018, 12:12

Im November möchte ich gerne 2 Wochen Trekkingurlaub in Nepal machen. Gerne auf eigene Faust. Hat jemand Tipps abseits der "ausgetretenen" Pfade? Annapurna-Umrundung habe ich schon gemacht und suche jetzt ein einsameres Fleckchen. Annapurna und Everest-Basecamp sind ebenfalls raus.
Freue mich ĂĽber Tipps!

Benutzeravatar
kormoran
Moderator
Beiträge: 117
Registriert: 23. Mai 2018, 20:58
Wohnort: MĂĽnchen
Interessen: *
Berge: Hochtouren, Skitouren, Bergtouren, leichte Klettertouren, Klettersteige

sonst: Reisen, Radfahren, Musik (Klavier)
Kontaktdaten:

Re: Tipps zu Trekking in Nepal im November?

Beitrag von kormoran » 12. Aug 2018, 22:00

Hi,

ich hab vor 3 Jahren die Trekking-Runde zum Mera-Peak gemacht (November 2015 - allerdings mit einer Gruppe). Damals war es noch ziemlich wenig besucht, echt angenehm im Vergleich zum Everest-Gebiet.

Unsere Route: Inlandsflug nach Phaplu - Kharikola - Ngungsa - Kudki - Khote - Khare - Mera Peak - Khote - Zatrwa La - Lukla

Damals konnte man die Tour noch nicht als reines Lodge-Trekking machen, dementsprechend waren weniger Leute unterwegs. Ich glaube, dass die Route mittlerweile zu einer Lodge-Tour ausgebaut wurde, trotzdem dĂĽrfte es dort noch leerer sein als im Khumbu-Gebiet.

Die Runde war jedenfalls genial! Und vom Aussichtsgipfel konnte man 5 der hohen Berge sehen. Der Aussichtsberg war allerdings nur mit GletscherausrĂĽstung begehbar.

Ciao, Alex

Antworten