Die richtigen Bergschuhe

Fragen, Antworten, Tipps und Infos zu sämtlichen Ausrüstungsgegenständen für alle Bergsportbereiche.
Forumsregeln
Hinweis: Die Betreiber der Webseite behalten sich vor, Beiträge, die nicht zur Beschreibung des ausgewählten Forums passen, ersatzlos zu löschen.
Benutzeravatar
kormoran
Moderator
Beiträge: 115
Registriert: 23. Mai 2018, 20:58
Wohnort: MĂĽnchen
Interessen: *
Berge: Hochtouren, Skitouren, Bergtouren, leichte Klettertouren, Klettersteige

sonst: Reisen, Radfahren, Musik (Klavier)
Kontaktdaten:

Re: Die richtigen Bergschuhe

Beitrag von kormoran » 1. Sep 2020, 10:58

Nur damit es keine Mißverständnisse gibt:

Ich unterscheide klar zwischen B- und B/C - Schuhen. B-Schuhe (wie Dein aktueller) halte ich auch fĂĽr den Kurs fĂĽr ungeeignet.

In Deinem Fall ist wahrscheinlich der Karakorum-Schuh schon der beste, da der unterschiedlich genug zu Deinem aktuellen Schuh ist, aber trotzdem nicht zu steif und schwer. Einen D-Schuh kannst Du immernoch besorgen, wenn Du mal steilere Touren machst.

Ciao, Alex

vice11
Beiträge: 10
Registriert: 23. Aug 2020, 11:54

Re: Die richtigen Bergschuhe

Beitrag von vice11 » 1. Sep 2020, 13:30

klettern hat geschrieben: ↑
31. Aug 2020, 22:18
Ich wĂĽrde den Karakorum nehmen.

Zweite Wahl der Trango Cube, da er billig und leicht ist.

Warum wĂĽrdest du den Karakorum dem Trango Cube bevorzugen?

klettern
Beiträge: 10
Registriert: 4. Jun 2020, 11:27

Re: Die richtigen Bergschuhe

Beitrag von klettern » 1. Sep 2020, 13:49

Weil der Karakorum Leder als Obermaterial hat. Leder widersteht scharfen Steigeisen und scharfkantigem Fels und Geröllhalden. Im Vergleich zum Synthetikschuh gehen da am ehesten Nähte auf. Leder ist garantiert sehr zäh und widerstandsfähig.

Irgendwelches Textil/Synthetik erscheint mit als Fragezeichen. Vorteil bei dem Schuh ist das geringe Gewicht. Wenn der Schuh so lange hält, wie seine Sohle, wäre es ja OK.

vice11
Beiträge: 10
Registriert: 23. Aug 2020, 11:54

Re: Die richtigen Bergschuhe

Beitrag von vice11 » 1. Sep 2020, 20:15

Der hier soll teils aus Leder sein und ist nicht ganz so schwer aber nicht so hoch: https://www.bergfreunde.de/la-sportiva- ... ergschuhe/

klettern
Beiträge: 10
Registriert: 4. Jun 2020, 11:27

Re: Die richtigen Bergschuhe

Beitrag von klettern » 1. Sep 2020, 21:12

Am wichtigsten ist doch, dass der Schuh auf den Fuss passt, dass man beim Bergabgehen nicht vorne anstößt, und dass allgemein die Zehen nicht so komprimiert werden, dass man Probleme kriegt, und dass Breite, Fersenhalt und Halt/Platz am Spann passen.

Ob der Schuh dann leicht/schwer, mehr/weniger isoliert, haltbarer/weniger haltbar, billiger/teurer ist, ist nicht immer so entscheidend. Bzw. ist Geschmackssache und hängt von den Touren ab.

Wenn man Gepäck hat und nicht so einen trainierten Halteapparat hat, und lange Touren macht, und im Geröll geht, ist ein hoher Schuh besser. Auch in einem hohen schweren Schuh kann man sich schnell Außenbänder dehnen. Mit einem niedrigeren Schaft geht das noch schneller.

Der Trango Tech Leather hat nicht mal einen richtigen umlaufenden Geröllschutz. Und die Textilaufsätze hinten finde ich suspekt, sowas kann sich im Geröll fix aufarbeiten. Für eine trainierte oder leichte Person kann der Trango Tech Leather der bessere Schuh sein. Musst du selbst abwägen, was dir vorteilhaft scheint. Mir scheint der Karakorum HC solider, der Trango Tech ist für Trainierte effizienter.

Antworten