Untersuchung zum Hakenausbruch an der Ammerthaler Wand vom 14. November 2020

Hier ist Platz für alles rund um die Sicherheit und das Risikomanagement, z.B. Lawinenkunde, LVS, Rückrufaktionen und allgemeine Sicherheitsthemen.
Forumsregeln
Hinweis: Die Betreiber der Webseite behalten sich vor, Beiträge, die nicht zur Beschreibung des ausgewählten Forums passen, ersatzlos zu löschen.
Antworten
Benutzeravatar
Lampi
Beiträge: 282
Registriert: 12. Okt 2018, 22:22
Wohnort: Stuttgart
Interessen: Klettern, Wandern, Schneeschuh
Kontakt: bitte WhatsApp / Telegram / SMS: 171 87 47 27 1
oder per Mail rainer@lampatzer.de
---Manches Vergnügen besteht darin, daß man mit Vergnügen darauf verzichtet. Peter Rosegger ---
Kontaktdaten:

Untersuchung zum Hakenausbruch an der Ammerthaler Wand vom 14. November 2020

Beitrag von Lampi » 16. Mai 2021, 20:32

Es gibt neues zum Hakenausbruch an der Ammerthaler Wand vom 14. November 2020

Zusammenfassung der Bohrhakenuntersuchung der Sicherheitsforschung (SiFo) des DAV an der Ammerthaler Wand vom 14. November 2020.

https://ig-klettern.org/2021/05/ammerth ... kenbruchs/

Kurz: Es war ein Ermüdungsbruch.
Im Link zur IG-Klettern stehen auch ein paar Hinweise zur Prüfung von nicht redundanten Topropehaken.


Exklusiv Klettern mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld: https://www.facebook.com/pg/CannstattClimbers/events/

Lamπ[tm] auf Tour

Liebe Grüße von Lamл[tm] - Nur echt mit dem Pi

Disc Laimer

Antworten